Forschungsprototypen der Lingenio Software

Um die Forschung in der Computerlinguistik zu unterstützen stellt Lingenio Forschungseinrichtungen eine Reihe von Werkzeugen für die Arbeit mit Korpora und Texten zur Verfügung, insbesondere für

  • Morphologisches Tagging
  • Lemmatisierung
  • Semantische Klassifikation von Wörtern in Texten
  • Dependenzanalyse
  • Unterspezifizierte semantische Analyse
  • Pronomenresolution
  • Maschinelle Übersetzung
  • Cross-language Analyse

für die Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch und in eingeschränktem Umfang Spanisch.

Nutzu

Nutzungsmodalitäten

="text-align: justify;">Voraussetzung für die kostenlose Nutzung ist der nicht-kommerzielle Gebrauch der Software. Wir stellen sie Universitäten und anderen Forschungsinstitutionen zur Verfügung, wenn der Forschungszweck durch schriftliche Erklärung bestätigt wird, sowie die Nicht-Weitergabe, und wenn keine Konkurrenzstellung zu den Interessen von Lingenio erwartbar ist.

VorgehenVorgehen

-align: justify;">Wenn Sie das Angebot interessiert, nehmen Sie Kontakt mit uns auf und beschreiben Sie die genaue Aufgabenstellung. Wenn die beschriebenen Voraussetzungen gegeben sind, arbeiten wir eine Kooperationsvereinbarung aus, die die allgemeinen Nutzungsbedingungen möglichst gut an das spezifische Szenario anpasst.

Bei Bedarf bieten wir an, unsere Forschungsprototypen an Ihre spezifischen Parameter anzupassen, sodass sie die Kombination von Funktionen zur Verfügung haben die Sie brauchen.

Wir erwarten keine Gegenleistung außerhalb entsprechender Hinweise auf das verwendete Werkzeug in den Projekt-Webseiten und in Veröffentlichungen, falls Ergebnisse erwähnt werden, die unter Verwendung eines Lingenio-Werkzeugs erstellt wurden. Außerdem freuen wir uns natürlich, wenn wir Feedback über die Erfahrungen mit dem oder den Werkzeugen erhalten und sich weiter reichende Kooperationen ergeben. Gemeinsame kommerzielle Auswertung von Ergebnissen ist nicht ausgeschlossen und kann bei Interesse vereinbart werden.