Optimal übersetzen mit translate

Die Produkte der Reihe translate eignen sich hervorragend, um gute Übersetzungen effizient anzufertigen. Um optimale Ergebnisse zu erreichen, ist es jedoch sinnvoll, einige Punkte vor dem Übersetzen zu beachten und das Ergebnis der automatischen Übersetzung sorgfältig zu kontrollieren und gegebenenfalls zu bearbeiten.

Übersetzungen vorbereiten

style="text-align: justify;">Ein simpler Schreibfehler kann die automatische Übersetzung eines Satzes unmöglich machen, und grammatische Fehler können sich ähnlich auswirken. Es ist deshalb immer sinnvoll, die Korrektheit des Ausgangstextes zu überprüfen. Bei translate geschieht das automatisch, wenn Sie einen Text im translate Editor öffnen.

Einfach und klar geschriebene Texte sind nicht nur besser zu lesen, sie übersetzen sich auch leichter. Mehrdeutigkeiten, Bandwurmsätze und überflüssige Füllwörter meiden — das ist eine wichtige Voraussetzung für gute Übersetzungen.

Wenn Sie dem System unbekannte Wörter vor der Übersetzung definieren, kann das die Übersetzungsqualität deutlich verbessern. Die Programmversionen translate plus und translate pro machen Ihnen das Hinzufügen neuer Wörter sehr leicht, auch wenn Sie so etwas nicht täglich machen.

Schließlich ist es wichtig, die verschiedenen Optionen, die es für die Art der Übersetzung gibt, dem Ausgangstext entsprechend anzupassen. Dabei kommt es vor allem auf die Wahl der passenden Sachgebiete an, aber auch anderes, wie zum Beispiel die bevorzugten Varianten der deutschen Rechtschreibung, können festgelegt werden. Bei translate plus und translate pro werden Sachgebiete automatisch erkannt und angezeigt.

Bei translate pro können Sie außerdem noch Satzarchive einsetzen, um frühere Übersetzungen direkt wieder zu verwenden.

Übersetzen

Übersetzenman Texte später nachbearbeiten möchte, nutzt man für das Übersetzen am besten den translate Editor oder die Schnittstelle zu Microsoft Word. Nachdem die Vorbereitungen getroffen sind, geht das Übersetzen einfach mit einem Klick.

Übersetzungen nachbereiten

Übersetzungen nachbereiten Übersetzung kann nicht fehlerfrei sein. Deshalb müssen die Ergebnisse überarbeitet werden, was insgesamt meist viel weniger Zeit kostet als die herkömmliche Art zu übersetzen. Ein Übersetzungsprogramm macht andere Fehler als ein Mensch: Schreibfehler kommen praktisch nicht vor, dafür Fehler in der Wortstellung und in der Wahl der Übersetzung für ein mehrdeutiges Wort. Falsche Übersetzungen kommen auch durch Fehler im Ausgangstext zustande. Hier kann es helfen, den Originalsatz zu korrigieren und nochmals übersetzen zu lassen.

Bei translate pro werden im translate Assistant für jeden Satz mögliche alternative Übersetzungen angezeigt, sodass Sie leicht überprüfen können, ob das Programm die richtige Übersetzung gewählt hat. Gegebenenfalls können Sie mit einem Mausklick eine andere Übersetzung in den Text übernehmen.

Bei translate pro wird das Nachbearbeiten in idealer Weise durch die integrierte Satzarchiv-Komponente unterstützt. Durch die Kombination von automatischer Übersetzung und Satzarchiv in translate pro wird ein Produktivitätsgewinn für das Übersetzen erreicht, der dieses Produkt für professionelle Anwender besonders attraktiv macht.

Die Funktion zur automatischen Erkennung von Redewendungen erleichtert bei translate pro das Auffinden möglicherweise problematischer Übersetzungen.